Narrenbaumstellen 2014 mit der Uhrmacherzunft Oberbränd         24.02.14
Wie jedes Jahr, haben wir traditionell eine Woche vor der Fasnacht, zusammen mit den Uhrmachern unseren Narrenbaum  gestellt. Am Samstag den 22.02.14 begannen wir, entgegen den Vorjahren, etwas später um 15Uhr mit dem Baumstellen. Der  Musikverein Oberbränd unterstützte das Baumstellen verlässlich wie immer auf musikalischer Ebene. Der Baum war dieses  Jahr etwas kleiner wie in den Vorjahren, so dass das Stellen nicht all zu große Probleme verursachte und dieses Mal alles  beim ersten Anlauf direkt funktioniert hat. Nachdem der Narrenbaum so gegen Viertel vor Vier sein vertikale Position sicher  erreicht hatte, konnte man sich dem gemütlichen Teil des Narrenbaumstellens widmen. Bei heißem Glühwein, kühlem Bier  und gegrilltem Würsten konnte der Nachmittag genoßen werden, lediglich etwas eingetrübt durch den leicht einsetzenden  Schnellfall. Doch kein Problem - der Hexenwagen der Brändbachhexen wartete nur darauf seine Besucher in Empfang zu  nehmen und so konnte dort eine Party bis spät in die Nacht gefeiert werden. Auf diesem Weg nochmal ein Dankeschön an  alle Besucher und Helfer an diesem Tag - es war wie jedes Jahr wie ein super Tag, der allen Hexen ordentlich Spaß bereitet  hat!! Hier gehts zu den Bildern vom Narrenbaumstellen... 
Babybaumstellen bei unseren jungen Vätern Martin und Jürgen         19.02.14
Bei den Brändbachhexen wird aktuell fleißig für künftige Hexengenerationen gesorgt - so durften wie dieses Jahr bereits zwei  Mal den Hexengruß zur Geburt in Form eines Babybaums an unsere Jungväter überbringen. Bereits am 04.01. stand das  Babybaumstellen bei Martin und Carolin auf dem Plan, anlässlich der Geburt ihrer Tochter Amelie. Der Baum konnte relativ  schnell und ohne große Mühen gestellt werden, da alles perfekt vorbereitet war. Anschließend wurden die Hexen zu einem  gemütlichen Abendessen und Umtrunk bei den beiden in der gut beheizten Garage eingeladen.   Mitten in der laufenden Fasnachts-Saison fand dann schon das zweite Baumstellen dieses Jahr bei unserem ehemaligen  Hexen-Boss Jürgen statt. Gemeinsam mit den aktiven Fussballern des Sportvereins Eisenbach wurde der Baum für die kleine  Alina bei Jürgen in obligatorisch gewohnter Manier gestellt - blöd nur, dass man erst im Nachhinein darüber nachgedacht  hat, wie die Seile, die zum Stellen des Baums unterhalb des Doldens befestigt wurden, wie entfernt werden können. Naja, in  diesem Fall eben noch ein bisschen Extra-Dekoration für den Baum. Ebenfalls wurden wir von Jürgen und Sarah bestens mit  Essen und Getränken versorgt, so dass wir uns es dann doch noch etwas länger bei Jürgen in der Garage bequem gemacht  haben.  An dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch an die jungen Elternpaare, alles Gute und vielen Dank für die Einladung   und die gute Bewirtung nach dem Baumstellen!